top of page

Neun entscheidende Tage

22. Februar 2024, Marco Calzimiglia, Seuzach


Der nächste Abstimmungssonntag naht mit schnellen Schritten. (Bild: SVP)


Liebe SVP-Familie, in neun Tagen stehen gewichtige Abstimmungen an. Die Umfragen zeigen, dass es noch nicht entschieden ist und wir mit einem zusätzlichen Effort die Abstimmungsergebnisse noch in die richtige Richtung lenken können. Seit Anfang Jahr haben zahlreiche Mitglieder und Freunde der SVP diverse Veranstaltungen, Podiumsanlässe und Standaktionen in den Gemeinden und Bezirken durchgeführt, Plakate aufgestellt und ihr Umfeld mobilisiert. Herzlichen Dank allen, die bereits wieder mit vollem Elan für die Politik der SVP des Kantons Zürich unterwegs sind. Aber leider muss ich auch feststellen, dass einige Sektionen nach einem intensiven Wahljahr 2023 noch nicht in die Gänge gekommen sind und ihre Aufgaben nicht wunschgemäss erledigen. An diejenigen, die noch nicht viel gemacht haben, appelliere ich eindringlich, die verbleibende Zeit noch zu nutzen.


Noch neun Tage Zeit


Gerade in den letzten zwei Wochen vor einer Abstimmung, im aktuellen Fall unterbrochen von den Sportferien, existiert noch ein grosses Potenzial an Nichtwählern oder an denjenigen, die vor dem Urlaub «noch» nicht die Stimmunterlagen ausgefüllt und abgeschickt haben. Diese gilt es nun nochmals dazu aufzurufen, an der Abstimmung vom 3. März im Sinne der SVP-Parolen teilzunehmen.


Informieren Sie Unkundige


Auf dem Sekretariat erreichen uns mehr Anrufe als erwartet, dass Stimmberechtigte zwar am Urnengang teilnehmen wollen, sie aber Schwierigkeiten haben, die Unterlagen auszufüllen, insbesondere bei der Abstimmung zur Anti-Chaoten-Initiative mit einer Stichfrage. Helfen Sie Ihren Freunden und Nachbarn, dass die Stimmunterlagen richtig ausgefüllt werden. JA zur Anti- Chaoten-Initiative und auch ein JA zum Gegenvorschlag. In der Stichfrage ist die Initiative dem Gegenvorschlag vorzuziehen. Aber auch die anderen kantonalen Abstimmungen sind nicht minder wichtig. Ein klares NEIN zur Seeufer-Initiative und ein überzeugtes JA zur Pistenverlängerung und zuletzt noch ein JA zur Verfassungsänderung der obersten kantonalen Gerichte.


Eidgenössische Vorlagen


Bei den nationalen Initiativen gilt es, die 13. AHV-Rente zu verhindern und der Renteninitiative eine Zustimmung zu verschaffen. Die detaillierten Argumente finden Sie jederzeit auf unserer Homepage. Der nächste Abstimmungstermin am 9. Juni bringt uns dann kantonal keine Abstimmungsvorlagen, aber weitere vier eidgenössische Begehren. Also nochmals volle Kraft für den 3. März. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung unserer Politik.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page